Die Zukunft der Arbeit – Spaß am Unternehmertum Teil 3

Wir haben schon zwei Teile unseres Interviews mit Thorsten Reiter in den letzten Wochen publiziert. Im dritten und letzten Teil geht es um die Arbeit im Jahr 2020 – sowohl in Deutschland als auch für Thorsten Reiter persönlich.

In Zukunft wird Arbeit nicht mehr räumlich und zeitlich gebunden sein

Die Vision von Thorsten für unsere Arbeit der Zukunft basiert auf seiner Kenntnis der Trends der letzten Jahre. Er ist sich sicher, dass die überholten Modelle von 9-5 und von Anwesenheitspflicht bald der Vergangenheit angehören werden. Er sieht flexible, räumlich unabhängige Lösungen, die für Mitarbeiter und Unternehmen effizienter und kraftvoller sind.

Freunde und Familie im Mittelpunkt

Arbeit sollte sich um das wirklich wichtige im Leben herum organisieren lassen, so Thorsten Reiter. Viele kleine, flexible Unternehmen werden in Zukunft darauf angewiesen sein, die Bedürfnisse und Lebenssituationen ihrer Mitarbeiter ernst zu nehmen, denn sie bestimmen den Markt. Wie genau er sich die Arbeitswelt in fünf Jahren vorstellt, seht und hört ihr in unserem Video-Interview:

 


Vorheriger Beitrag
Spaß am Unternehmertum Teil 2
Nächster Beitrag
Die Glücksformel? Mehr Geld bei gleicher Arbeitszeit

Ähnliche Beiträge

Selected Grid Layout is not found. Check the element settings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü